Verabschiedung Frau Reichel

Nicht nur die Entlassschüler*innen haben uns zu den heute beginnenden Sommerferien verlassen, auch eine langjährige Kollegin haben wir nach unglaublichen 34 Jahren an unserer Schule in den Ruhestand verabschiedet. Frau Reichel hat das Bild der Unterstufe ganz entscheidend mitgeprägt. Wir wünschen ihr für den neuen Lebensabschnitt ganz viel Spaß und einen bunten Strauß neuer Erfahrungen.


Schulentlassung 2022

Das Schuljahr ist nun fast zu Ende, die Sommerferien stehen unmittelbar bevor. Für 11 Schüler*innen der Berufspraxisstufe jedoch bedeutet das das Ende ihrer Schullaufbahn. Sie verlassen die Schule in der Widum und gehen den Schritt ins Berufsleben. Und so stand auch der Entlassgottesdienst am vergangenen Mittwoch ganz unter dem Motto "Neuanfang - wir gehen unseren Weg"! Mit vielen tollen Beiträgen, einem anschließenden Sektempfang sowie einer Feierstunde mit leckerem Buffet war es für alle Beteiligten ein wirklich toller Tag, der allen in Erinnerung bleiben wird. Liebe Entlassschüler*innen, wir wünschen euch auch auf diesem Wege noch einmal alles erdenklich Gute für die Zukunft. Es war eine tolle Zeit!


Unsere Schule wurde ausgewählt für das Projekt „InNature“! Und wir machen mit!

Es geht bei diesem Projekt darum, die Wildbienen zu schützen - vor allem die erdnistenden Wildbienen.

Nach und nach wird im hinteren Teil unseres Schulhofes ein sogenanntes Sandarium entstehen. Alle dafür benötigten Materialien werden vom Kreis Steinfurt finanziert. Begleitet und mit Informationen versorgt werden wir von Herrn Meyknecht, einem wahren Wildbienenexperten.

 

Wenn ihr Lust habt, verfolgt hier den Bau unseres Sandariums.

 

Bei weiteren Fragen oder Interesse schaut euch gern die Seite von InNature an:

innature.school


Gewächshaus bezugsfertig

Das durch den Freundeskreis gestiftete Gewächshaus ist nun auch von innen bezugsfertig. Interessierte Kolleg*innen dürfen sich gerne bei der Gartenbau-AG der Berufspraxisstufe melden.


Fleißig…

… sind mit dem besser werdenden Wetter auch wieder unsere Nachwuchs-Imker, die damit begonnen haben, sich eine weitere Saison um das Widum-Bienenvolk zu kümmern. Wir alle freuen uns schon jetzt auf sehr leckeren Honig!


Dot-Painting…

… so nennt sich eine Kunstrichtung, bei der Bilder aus ganz vielen einzelnen Farbpunkten zusammengesetzt werden. Vor allem bei den Aboriginies, der Ur-Bevölkerung Australiens hat diese Kunstform eine lange Tradition. Und genau damit hat sich die Kunstgruppe der O4 in der letzten Zeit beschäftigt. Heraus gekommen ist eine wunderschöne Ausstellung, die es aktuell bei uns im Eingangsbereich zu bestaunen gibt.


Trixitt Tag

Heute stand der gesamte Vormittagsbereich ganz im Zeichen des Sports: Unter dem Motto „Wir bewegen Schulen“ hatte ein Team der Firma Trixitt über das ganze Schulgelände verteilt 8 Stationen aufgebaut. Da war für jede Schüler*in etwas dabei. Schön zu sehen war auch, wie auch unsere schwerer beeinträchtigten Schüler*innen immer wieder mit eingebunden wurden. Es wurden viele Bilder gemacht, so dass es bald eine Bildergallerie zu diesem Tag geben wird.


Spendenergebnis

Passend zu den Osterferien möchten wir uns als Schule, vor allem aber als Berufspraxisstufe für die große Spendenbereitschaft bedanken. In den letzten 4 Tagen sind bislang SAGENHAFTE 675€ zusammen gekommen!

 

Sobald die Aktion nach den Ferien offiziell abgeschlossen wird, werden wir in einem weiteren Post auch den offiziellen Spendenzweck bekannt machen.


Berufspraxisstufe macht sich stark...

... und organisiert einen virtuellen Markt für Selbstgemachtes. Der Erlös dieser Aktion kommt einem guten Zweck der Ukraine-Hilfe zu. Zu den Produkten geht es [hier]


Aufbruch in neue Welten

Neue Wege in der Berufsorientierung beschreitet die Berufspraxisstufe unserer Schule min Kooperation mit der Initiative Dein erster Tag. Diese stellen leihweise VR Brillen zur Verfügung, mit denen die Schüler*innen eine große Auswahl an Berufsfeldern virtuell erkunden können. Zu diesem Zweck wurden im Vorfeld aufwendig 360° Videoaufnahmen aufgezeichnet, so dass man mittels der Brillen wirklich hautnah in das Geschehen eintauchen kann. Eine erste Auseinandersetzung mit der neuen Technik hat ersten Schüler*innen bereits riesig Spaß gemacht.