Wir suchen Sie!

Ein lebendiger Freundeskreis der Schule in der Widum funktioniert nur durch die Mitarbeit vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter. 

Vielleicht haben Sie auch schon einmal daran gedacht, ein Ehrenamt wahrzunehmen und wussten nicht so recht, was Sie tun können. Dann haben wir eine tolle Idee:

Helfen Sie uns und werden Sie Mitglied im Freundeskreis der Schule in der Widum!

 

Einmal im Jahr findet unsere Mitgliederversammlung statt, auf der die zu unterstützenden Projekte vorgestellt werden und über deren Realisierung abgestimmt wird. Alle Mitglieder können Vorschläge einbringen und haben ein gleichberechtigtes Stimmrecht.

Jeder Euro der gespendet oder eingenommen wird, kommt der Schule in der Widum zugute. Der Vorstand und die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Eine Mitgliedschaft ist erschwinglich und viele Mitglieder können viel bewirken.

 

Haben Sie Lust uns bei unserer Arbeit zu helfen? Durch Ihre Mitgliedschaft können Sie sich an der Verwirklichung unserer Projekte beteiligen und sich aktiv in die Arbeit des Vereins und der Schule einbringen.

 

Mehr Informationen zum Freundeskreis finden Sie auf unserer Homepage: www.widum.jimdo.com

Hier können Sie auch eine Beitrittserklärung herunterladen.

 

Werden Sie Mitglied im Freundeskreis! Wir freuen uns auf Sie!

Petra Abbas
(1. Vorsitzende)


Spendenkonto

IBAN: DE83 4015 4476 0000 0164 36
BIC: WELADED1LEN
Stadtsparkasse Lengerich

Die Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar!


Der Freundeskreis der Schule in der Widum

Der Freundeskreis wurde 1996 von Eltern und Lehrern gegründet. 

Wir haben über 90 Mitglieder. Der Freundeskreis wird gebildet von Eltern, Mitarbeiter der Schule, Ehemaligen und Freunden.

Seit der Gründung haben wir die Schule in der Widum mit über 62.000 € unterstützt. Mitfinanziert haben wir z.B. den großen Kletterseilgarten, den großen Anhänger, transportable Herde, Veeh-Harfen, Lautsprecheranlagen, Trickots und vieles mehr. In diesem Jahr werden u.a. I-Pads für die unterstützende Kommunikation gekauft und auch GPS-Geräte, damit als Projekt auch weiterhin Geocaching angeboten werden kann.

Der Freundeskreis hat viel geleistet. Darauf sind wir stolz! Bei manchen Aktionen lief uns der Schweiß, wie z.B. beim Bau des Kletterseilgartens. Spaß hatten wir auch an Bastelabenden, die immer mit vielen guten Gesprächen und einem tollen Zusammenhalt verbunden waren.

Eine unserer Haupteinnahmequellen ist der Krippenmarkt hier in Lengerich. Unser Stand ist sehr beliebt und wir werden in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Doch dafür brauchen wir jede erdenkliche Hilfe. Ob Plätzchen backen, gemeinsames Basteln oder die Mitarbeit am Stand: Jeder kann sich hier einbringen.

 

Alle zwei Jahre findet in der Schule das "Schulfest" statt. Der Freundeskreis übernimmt die Organisation der Cafeteria. In den Jahren dazwischen gibt es einen "Infotag" an der Schule. Auch hier ist der Freundeskreis präsent.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über unseren Leitet Herunterladen der Datei einFlyer.

 

 

Ein Ritterpferd vom Ritterorden

Der Großmeister des Deutschen Ritter-Ordens St. Peter und Paul, Professor Dr. Lothar Gellert, kam zur Einweihung des Ritterpferdes in die Schule in der Widum. „Pferdinand“ wurde finanziert von den Spendern der Investiturfeier 2017 des Ordens und lässt viele Kinderherzen höher schlagen.

Der Deutsche Ritter-Orden ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die sich uneigennützig und ehrenamtlich für Menschen in Not einsetzen. Der Orden steht jedem, der eine christliche Gesinnung hat, offen. Seine Mitglieder verbindet die Aufgabe, anderen Menschen zu helfen, ungeachtet ihrer Stellung, Nationalität, Religion oder ethnischen Zugehörigkeit. Da dies ohne finanzielle Mittel nicht realisierbar ist, ist der Orden auf Spenden angewiesen, um Hilfsprojekte, wie die Unterstützung der Schule in der Widum, durchführen zu können.

Historisch betrachtet geht der Orden auf die Gründung eines Ordens von St. Peter im Jahr 1520 durch Papst Leo X für 401 Männer aus dem Kreis der besten und treuesten Mitarbeiter des Papstes sowie auf die Gründung eines neuen Kollegiums der Ritter von St. Paul im Jahr 1540 durch Papst Paul III zurück; allerdings nicht in ununterbrochener historischer Abfolge, sondern durch eine Neugründung der Gemeinschaft im Jahr 2009 in Australien, aus der der Deutsche Ritter-Orden St. Peter & Paul zum Jahreswechsel 2017/2018 als eigenständiger Ritter-Orden hervorgegangen ist.

Die jährlichen Zusammenkünfte der Ordensmitglieder und befreundeten Orden werden als Investituren bezeichnet, sofern bei dieser Veranstaltung Amtseinsetzungen stattfinden.

Auch auf der Investiturfeier 2018 in Lengerich spendeten die Mitglieder und Freunde des Ordens großzügig für die Schülerinnen und Schüler der Förderschule. Voller Freude überreichte Prof. Dr. Gellert eine Spende in Höhe von 700 € an die Vorsitzende des Fördervereins Frau Petra Abbas. „Diese Spende wird in erster Linie den Kindern mit einem erhöhten sonderpädagogischen Förderbedarf zukommen“, so Abbas. „Wir sind sehr dankbar über diese finanzielle Unterstützung“, ergänzt Lehrerin Frau Iris Kleist. Mit Ehrfurcht und Bewunderung lauschen die Kinder den Erzählungen des Großmeisters, besonders als er von seinem echten Ritterschwert erzählt. Ein echtes Ritterpferd habe er allerdings leider nicht.

 

Zeitungsartikel Lengerich (Dezember 2018)