Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit

In der Adventszeit wird wöchentlich im Rahmen des Morgenkreises eine kleine Adventsfeier durchgeführt. In dieser Feier werden gemeinsam Adventslieder gesungen und die Kerzen am Adventskranz entzündet.

Von der Schulgemeinschaft wird in der Adventszeit ein Weihnachtsgottesdienst vorbereitet, der in der Stadtkirche zusammen mit den Familien der Schüler gefeiert wird.

Inhaltlich wird dieser Gottesdienst durch eine kreative Darstellung des Krippenspiels, musikalische Darbietung von Gitarren, Flöten und Veehharfen und einem Schülerchor gefüllt.

Anschließend setzt sich die Weihnachtsfeier im Schulgebäude klassenintern bei einem gemütlichen Kaffeetrinken fort.

Sternsinger

Zum Fest der heiligen drei Könige macht sich eine Gruppe von Schüler*innen als Sternsinger verkleidet auf den Weg durch die Schule. Sie singen Lieder, bringen den Segen und sammeln Spenden für ein Projekt in Otjiwarongo, einer Stadt in Namibia.

Sternsingeraktion 2014

Unsere Klasse, die O2, hat sich in diesem Jahr an der Sternsinger - Aktion beteiligt. Wir sind in alle Klassen gegangen und haben gesungen. Wir sammeln Geld für eine Schule in Namibia. Das ist ein Land in Afrika.

 

 

Adriana hält die Spendendose. Hier können alle Geld hinein tun.

 

Wir Sternsinger singen im Lehrerzimmer für Herrn Heuermann, Frau Horstkotte, Frau Kuhlenbeck, Herrn Schallenberg und Herrn Laue. Sie haben uns gerne eine kleine Spende überreicht.

 

Sara hängt den Segen an die Tür: 20*C+M+B+14 (Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus)

 

Die Pastorin Frau Hemker hat uns einen Nachmittag besucht, damit wir ihr die Spenden mitgeben konnten. Sie hat uns viel über Namibia und die Schule erzählt.

 

Die Schule befindet sich in Khorixas. Dies ist eine Stadt in Namibia. Die Schule heißt „Th. F.! Gaeb Primary School“.

 

In Namibia tragen alle die gleiche Kleidung, es ist eine Schuluniform.

 

Das ist der Schulleiter David Hoabeb mit einem Schüler. Wir haben ihnen auch einen Brief geschrieben. Unsere Lehrer haben diesen in Englisch übersetzt, weil die Menschen in Namibia kein Deutsch sprechen. Gespannt warten wir auf eine Antwort aus Khorixas.


Sternsingeraktion 2017

Wir, die Klasse O2 und einige Schüler aus der M3, sind am Freitag (13.01.2017) als Sternsinger verkleidet durch die Schule gelaufen. Wir haben in jeder Klasse ,,Gloria“ gesungen und den Segen an die Türen geklebt. Frau von Osten hat uns auf ihrer Gitarre begleitet. Die Spenden sind für eine Schule in Namibia. Der Schulleiter, Herr Hoabeb, hat uns und unsere Schule vor zwei Jahren besucht und viel über Afrika erzählt. Mit den Spenden, die wir sammeln kann er für die Schüler in Afrika Hefte, Stifte und Bücher kaufen.


geschrieben von Merrit Anna und Fabian


Sternsingeraktion 2021

Inzwischen eine liebgewonnene Tradition in unserer Schule

Nach den Weihnachtsferien würden sich auch in diesem Jahr die Schüler*innen der Klassen M4 und O2 auf den Weg durch die Schule machen. Wie so oft im vergangenen Schuljahr müssen wir jedoch „coronabedingt“ umdenken. Die Hygienebestimmungen lassen kein Vermischen der Klassen, auch keine Besuche in den Klassen und leider kein Singen zu. Zudem befinden wir uns nach wie vor im Lockdown und die Schule ist geschlossen. Somit werden wir hoffentlich Anfang Februar unsere Aktion durchführen können.


Das war unsere Hoffnung – doch inzwischen ist es März geworden. Trotzdem wollen wir für das Hostel in Otjiwarongo sammeln...


Der Segen 20*C-M-B*21, in Form eines Aufklebers, wird in einer kleinen Spendentüte an die Klassen verteilt, in welche die Spenden der Schüler*innen und Kolleg*innen gesteckt werden können. Diese Tüten werden bitte in den folgenden Tagen von einer Lehrperson zurück in die O2 gebracht.


Wie in jedem Jahr bleibt das Geld nicht in unserer Schule. Über Frau Hemker besteht ein intensiver Kontakt zum Hostel in Otjiwarongo/Namibia/Afrika. In dem Hostel leben die Kinder, die zu weit von der Schule entfernt wohnen. Häufig haben die Eltern kein Geld, um den Platz bezahlen zu können. Hier ist unsere Spende eine große Hilfe. Von Sister Adelheid, die das Hostel leitet, und den Kindern erhalten wir in jedem Jahr ein herzliches Dankeschön in Form von Fotos, einem Lied oder einer Nachricht auf dem Handy.